Hier gibt es einen monatlichen Newsletter mit aktuellen Informationen aus unserem Bezirk zum Nachlesen.

Das Programmheft zum Jubiläumsjahr als Download.

autoTeiledirekt.de

Hobby Mixed-Doppel gegen TC Wendlingen

Letzten Sonntag, den 14. Juli 2019 war das erste Hobby Spiel für unsere neue Mixed Doppel Mannschaft in Gingen gegen Wendlingen. Wir spielten 2 Runde mit 3 Mixed Doppeln. In der ersten Runde konnte nur Sabine Freichel-Schmid und Michael Schmid ihr Doppel gewinnen. Die 2. und 3. Doppel, Andrea Brucker-Straub mit Günther Ihring und Viola Tengler mit Hebbe Traub haben gegen starke Gegner verloren. In der 2. Runde haben wir 2 Spiele im Match Tiebreak gewonnen, Claudia Kröner mit Michael Schmid und Anja und Markus Friedl. Ehepaar Abraham haben ihr Spiel unglücklich verloren. Der Spieltag endet mit 3-3 Spiele und Wendlingen als Gewinner, da sie 2 Sätze mehr gewonnen haben. Unsere MVP (most valuable player) für dieses Spiel war Michael Schmid! Nächsten Sonntag reisen wir nach Aichwald zu unserem 2. Spiel.

Eltern-Kind-Turnier 2019

Hiermit wollen wir herzlich zu unserem diesjährigen Eltern-Kind-Turnier am 27.7.2019 einladen. Gespielt wird von 11 bis 16 Uhr auf unseren Plätzen, wobei jeweils ein Kind mit einem Erwachsenen (Mama, Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel, etc.) im Doppel gegeneinander antritt. Bitte bringt Tennisschläger und Turnschuhe mitbringen. Wir stellen auch einige Tennisschläger zur Verfügung. Anschließend wird das Sommerfest zu unserem 40-jährigen Jubiläum mit Grillen und Livemusik gefeiert. Schon jetzt freuen wir uns über zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Gästen auf der Sommerparty. Bei Interesse einfach per mail bei Thomas Schwer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anmelden oder auf der Liste im Tennisheim eintragen. Anmeldeschluss ist der 21.7.2019.

Hobby-Tennis-On-Tour 2019

Am Sonntag, den 7. Juli war zum fünften Mal das Hobby Tennis on Tour Turnier bei uns. 32 Spieler und Spielerinnen von 16 verschiedenen Vereinen haben mitgespielt. Zehn Gingener Hobbyspieler waren am Start. Jeder Spieler hatte 5 Spiele mit wechselnden Partnern. Jedes Spiel dauerte 30 Minuten. Nach drei Runden haben wir eine Entertainment Pause eingelegt mit ein paar selbstkomponierte Lieder von Boitschi und seiner Gitarre und einem interessanten Quiz über das aktuelle Hobby Ranking und der National Hockey League von Helen. Wir hatten 18 Spieler bei unserem Turnier die in den Top 50 Ranking für alle Hobbyspieler sind bei HTOT! Den ersten Platz bei den Damen belegte ungeschlagen unsere Superlative Sabine Freichel-Schmid. Mit fünf Siegen setzte sich der Charming Christian Kügel, der HTOT männliche Sieger 2018, vom TC Beinstein bei den Herren durch. Es war ein super Tag mit tollen Tennismatches unter alten und neuen Freunden. Vielen Dank an Hans, der Spielleiter, an das Häusleteam - 11, Anne, Viola und Jürgen, an alle Kuchen und Salatspender und an alle Sponsoren!

Senioren-Mixed-Einladungsturnier 2019

Am Wochenende vom 22.-23. Juni findet beim TV Gingen das traditionelle Senioren-Mixed-Einladungsturnier um die Wanderpokale des Textil- und Modehauses Fischer & Stegmaier statt. Zwei Tage Seniorentennis in Gingen versprechen sicherlich zwei spannende Spieltage. Die 16 ausgelosten Mixed-Paarungen, aus verschiedenen Vereinen des Bezirks, spielen am Samstag ab 11:00 Uhr (Vorrunde) und am Sonntag ab 10:00 Uhr (Endrunde) um die Pokale und Preise. Das Endspiel findet um ca. 14:00 Uhr statt. Wir hoffen auf schönes Wetter und laden alle Freunde des Tennissports herzlich ein.

Susanne Hörsch gewinnt mit Rüdiger Schmid das 22. Senioren-Mixed-Einladungsturnier um die Wanderpokale des Modehauses Fischer + Stegmaier in einem sehr spannenden Endspiel gegen Gabi Hokenmaier und Helmut Straub. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer/-innen und Helfer und natürlich ein großes Lob an die Organisatorin Sabine Freichel-Schmid. Alle hatten wieder ersichtlichen Spaß an dem Klassiker.

Vatertagswanderung 2019

Am Vatertag, dem 30. Mai 2019 trafen sich ca. 20 Wanderer um 11:00 Uhr am Bahnhof. Wir wanderten bei herrlichem Sonnenschein in Richtung Süßen, wo wir beim Schützenverein die erste Rast einlegten. Nach einer kurzen Stärkung ging es weiter zur Hürbelsbach Kapelle, wo wir die nächste ausgedehntere Rast mit unserem mobilen Grill einlegten. Gut gestärkt ging es dann weiter zur Waldschenke nach Donzdorf. Leider war hier die neue Après-Skibar noch nicht geöffnet. Dafür haben wir aber schöne Plätze auf der Terrasse gefunden und wir konnten uns mit Burger, Gyros, Gulasch und Getränken stärken. Der Rückweg führte uns dann entlang dem Donzdorfer Stausee zum Scharfenhof und zum Ausklang des schönen geselligen Tages zum Gingener Waldheim. Hier konnten wir die Aussicht auf unser schön gelegenes Gingen genießen und bei einem gemeinsamen Getränk den Tag gemütlich ausklingen lassen. Vielen Dank an Familie Feichel-Schmid für den gut bestückten Bollerwagen. Diesmal sogar mit einem funktionieren Grill - "mit Batterien". Vielen Dank auch an alle Wanderer.

Herren 40 Bezirksliga - Heimniederlage der neuen SPG Gingen/Kuchen

Das allererste Heimspiel der neuen Spielgemeinschaft aus Gingen und Kuchen, bot auf der Anlage in Gingen alles was ein interessantes Match ausmacht. Beginnend um 14:00Uhr wurde der letzte Ballwechsel um 21:18Uhr beendet. Dazwischen machte eine längere Regenpause den Spielern zu schaffen.

Die Nummer 1 der Spielgemeinschaft Martin Keiper lieferte sich ein interessantes Spiel mit vielen guten Ballwechseln. Eine deutliche Steigerung zum Spiel in der letzten Woche reichte leider dennoch nicht zum Sieg gegen den sehr starken und routinierten Hafner aus Dürnau. Lars Fröhlich an Position 2 tat sich anfangs sehr schwer mit seinem druckvoll spielenden Gast. Der erste Satz ging klar an Endress. Ab Beginn des zweiten Satzes stellte Fröhlich sein Spiel um, wurde sicherer und sein Gegner zusehends genervter. Eng aber verdient gewann der Spieler der SPG den zweiten Satz. Der Match-Tiebreak wurde klar von Fröhlich bestimmt und deutlich gewonnen. Das Match des an Position drei spielenden Alexander Straub und Matschi war etwas speziell. Alex Straub spielte gewohnt druckvoll, jedoch immer mal wieder mit kleinen Fehlern die sich natürlich auf sein Spiel auswirkten. Hervorgerufen wurden diese Fehler allerdings maßgeblich durch das wenig sportliche Verhalten seines gegenüber. Der dann leider auch im Match-Tiebreak die Oberhand behielt. Andre Wimmer an Position vier spielend erwischte einen guten Start und konnte seinem Matchpartner lange Paroli bieten. Erst im Tiebreak des ersten Satzes setzte sich Staudenmayer knapp durch, der dann auch den zweiten Satz für sich entscheiden konnte. Thomas Schwer, die Nummer fünf an diesem Spieltag, spielte sehr solide mit dem einen oder anderen Fehler zu viel. Diese machte der Gästespieler nicht, sodass am Ende ein Zweisatzsieg für Kuhn heraussprang. Nach der Regenpause nicht mehr ins Spiel fand Oliver Daiss an Position sechs. Mit wenig Druck agierend, dafür mit vielen Fehlern behaftet, war das Spiel für den Gast aus Dürnau eine klare Angelegenheit.

Damit stand es nach den Einzeln bereits 5:1 für die Gäste. Die anschließenden Doppel hatten also auf Sieg oder Niederlage keinen Einfluss mehr. Dennoch kann am Ende jedes Spiel wichtig sein und aus diesem Grund stellte man sich auf Seiten der SPG darauf ein noch das eine oder andere Match zu gewinnen. Das Doppel zwei mit Wimmer/Schwer musste sich der Überlegenheit der Spieler aus Dürnau geschlagen geben, auch wenn der erste Satz durchaus eng und spannend war. Keiper/Fröhlich als Doppel eins hatten besonderes vor. Sie wollten unbedingt die Gästeserie von 23 ungeschlagenen Doppeln beenden. Nach grandiosem Zusammenspiel und guter Harmonie der beiden wurde dieser Vorsatz in die Tat umgesetzt.

Am längsten hielten es Straub/Daiss, als Doppel drei, auf dem Platz aus. Von langen Ballwechseln waren die Spiele im ersten Satz geprägt, den die Gastgeber knapp gewannen. Genauso eng wurde der zweite Satz verloren. Der anschließende Match-Tiebreak stellte sich, aufgrund der schon weit fortgeschrittenen Dämmerung, als eine besondere Herausforderung für alle Spieler des Doppels heraus. Die bessere Nachtsichtfähigkeit hatten dabei die Spieler der SPG, sodass das letzte Spiel des Tages noch gewonnen werden konnte.

Am nächsten Wochenende geht es nach Salach. Die Aufgabe dort wird nicht weniger schwer, da Salach nominell der klare Favorit ist.

Jugend Pfingstcamp 2019

SPIEL - SPASS - ACTION - rund ums Tennis beim TV Gingen

Von Samstag, den 8. Juni bis Montag, den 10. Juni 2019 findet auf unserer Tennisanlage ein Tenniscamp für Kinder und Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren statt. Bitte meldet euch zahlreich bei Claudia Kröner mit diesem Anmeldeformular an. Die Mindestteilnehmerzahl sind 12 Kinder/Jugendliche. Wir wünschen allen viel Spaß und gutes Tenniswetter.  


Folgende Aktivitäten sind geplant:
  • Tennistraining
  • Konditionstraining
  • Koordinationstraining
  • Vorbereitung auf die Mannschaftsspiele
  • Theorie und Taktik
  • Freies Spiel und kleine Turniere
  • Freizeitprogramm

Geplanter Ablauf:
Samstag, 08.06.2019 09:00 - 12:00 Uhr
  Mittagspause mit Essen und Getränk
  14:00 - ca. 17:00 Uhr

Sonntag, 09.06.2019 09:00 - 12:00 Uhr
  Mittagspause mit Essen und Getränk
  14:00 - ca. 17:00 Uhr
ab ca. 18:00 Uhr Sommerfest mit Grillen Am Abend wird für alle Teilnehmer/innen mit deren Familien und Tennisfreunden gegrillt (Salate u./o. sonstige Beilagen sind gerne willkommen). NUR bei sommerlichem Wetter ist dann eine Übernachtung in Zelten auf der Wiese bei den Tennisplätzen geplant. Am Montag Morgen gibt es dann ein gemeinsames Frühstück.

Montag, 10.06.2019 09:00 - 12:00 Uhr
  Mittagspause mit Essen und Getränk
  14:00 - Ende ca. 17:00 Uhr

Was du mitbringen musst:
  • Tennisschläger, Sandplatztennisschuhe, Hallentennisschuhe, Wechselschuhe zum Reinschlüpfen für die Pausen und Sportbekleidung
  • Handtuch und Badesachen
  • Sonnenhut und Sonnencreme
  • für Übernachtung: kleines Zelt, Isomatte, Schlafsack, Waschzeug
  • Eigene Getränke

Was das Tenniscamp kostet:
- 59,- € für das 1. Kind einer Familie
- 49,- € für das 2. Kind einer Familie
- 39,- € für jedes weitere Kind einer Familie

Wie anmelden und wo bezahlen?

Bitte meldet euch bis zum 24. Mai 2019 mit diesem Anmeldeformular und der Anmeldegebühr bei Claudia Kröner (Schillerstraße 31, Telefon 07162/3031) an.

Herren 40 Bezirksliga - Guter Auftakt trotz knapper Niederlage

Die Senioren aus Gingen und Kuchen haben sich ab dieser Saison 2019 zu einer Spielgemeinschaft (SPG) zusammengeschlossen. Man konnte die hohe Spielklasse der Kuchener Vierermannschaft auf die neue Sechsermannschaft der SPG verwenden und startet so dieses Jahr in der anspruchsvollen Bezirksliga. Hier kann das Saisonziel nur Klassenerhalt heißen, da in der großen Achtergruppe zwei Teams absteigen werden. Auf Grund der Witterung konnte die Mannschaft im Vorfeld kaum auf Sand trainieren und auch beim Auftaktspiel am Samstag in Faurndau waren zwei Regenunterbrechungen nötig.

Faurndau als Absteiger aus der höheren Klasse und verstärkt durch die Nummer 1 (LK 8) ihrer Herren war vor dem Spiel klarer Favorit. Aber das neu formierte SPG-Team schlug sich hervorragend und hatte den Favoriten am Rande einer Niederlage. Das Doppel 2 hätte fast die kleine Sensation geschafft, unterlag aber knapp im Match Tie-Break.

Spitzenspieler Martin Keiper hatte es mit dem enorm starken LK8-er zu tun und musste dessen Überlegenheit anerkennen. Lars Fröhlich ging mit Rückenproblemen gehandicapt ins Spiel und musste ebenfalls dem starken Zweier der Gastgeber gratulieren. An Position 3 hatte Matthias Frey gegen einen vielseitigen Gegner immer noch die bessere Antwort und gewann nach hartem Kampf im 2. Satz. Alex Straub machte es ganz spannend, zog sein druckvolles Spiel bis zum Ende durch und gewann knapp im Match Tie-Break. Thomas Schwer hatte einen sicheren Gegner an Position 5 und machte leider den ein oder anderen Fehler zu viel, sodass er leider eine knappe Niederlage einfuhr. Bernd Rössner an 6 war in beeindruckender Frühform sowohl im Einzel als auch im Doppel. Mit seiner druckvollen und sicheren Vorhand brachte er sein Einzel locker nach Hause.

Bei 3:3 nach den Einzeln musste also gepokert werden, wie irgendwie noch zwei Doppel gewonnen werden können. Man entschloss sich Teams mit Quersumme 7 zusammen zu stellen, um möglichst variabel zu bleiben. Das Doppel 3 musste den „Pflichtsieg“ einfahren und Doppel 1 oder 2 sollte für die Überraschung sorgen. Dem Doppel 3 mit Frey/Schwer gelang der erwartete sichere Sieg, Doppel 1 mit Straub/Wimmer hatten nach gutem Start nichts mehr entgegen zu setzen. So fiel die Entscheidung in Doppel 2. Keiper/Rössner kämpften sich immer besser in die Begegnung und sicherten sich den 2. Satz. Im entscheidenden Match-Tie-Break ging es immer wieder knapp hin und her und am Ende entschieden zwei knappe Bälle über Sieg oder Niederlage.

Alles in allem aber ein toller Auftakt für das neu formierte Team.

Belegungsplan

 

Vorschau

  • 27.07.2019 - Eltern/Kind-Turnier und Sommerfest
  • 07.07.2019 - Hobby-Tennis-On-Tour
  • 29.06.2019 - Schnapperfest
  • 22.-23.06.2019 - F+S Einladungsturnier
  • 30.05.2019 - Vatertagswanderung
  • 01.05.2019 - Saisoneröffnung mit Bändelesturnier