Unsere versammelten Vorsitzende des Tennisvereins Gingen seit der Gründung bei der Jahresfeier 2019 im Schützenhaus.

Hier gibt es einen monatlichen Newsletter mit aktuellen Informationen aus unserem Bezirk zum Nachlesen.

Das Programmheft zum Jubiläumsjahr als Download.

autoTeiledirekt.de

Auf geht's zur Herbstwanderung

Unsere diesjährige Herbstwanderung findet am Sonntag, den 10. November 2019 statt. Wir treffen uns um 11:45 Uhr am Bahnhof in Gingen. Nachdem wir mit dem Zug bis Geislingen-West gefahren sind, wandern wir ins Längental nach Geislingen und danach durch eine romantische Klinge bis zur Kuchalb. Über die Maierhalde führt uns der Weg nach Gingen zurück. Im Anschluss haben wir gegen 17:30 Uhr in der Gaststätte Filseck in Gingen den Abschluss gebucht. Bitte meldet Euch bei unserem Hebbe unter der Rufnummer 07162/3051350 an.

Es sind alle Mitglieder, Freunde und Gäste herzlich eingeladen!

Jahresfeier zum 40-jährigen Jubiläum

Der Herbst hat Einzug gehalten und die Tennisplätze wurden bereits am Vormittag des Festtags winterfest gemacht. Zeit den Sommer zu verabschieden und den Abschluss der Saison zum 40-jährigen Bestehen des Tennisvereins Gingen mit der traditionellen Jahresfeier festlich ausklingen zu lassen.

Am Abend des Samstags, den 26. Oktober beginnt das Rahmenprogramm der Jahresfeier mit einem Sektempfang und der Begrüßung in festlicher Runde durch unseren Vorsitzenden Alexander Straub. Einer Minute der Stille zum Gedenken an die kürzlich verstorbenen Vereinsmitglieder Hans-Jürgen Bantleon und Thomas Nemeth, folgt der Jahresrückblick.

Herr Straub lässt die zahlreichen Höhepunkte der Tennissaison Revue passieren; die Aktionen, Veranstaltungen und sportlichen Erfolge des Sommers erneut aufleben. Darunter in dieser Saison Bändelesturniere, Jugend-Pfingstcamp, Senioren-Mixed-Einladungsturnier um die Wanderpokale des Modehauses Fischer & Stegmaier, Hobby-Tennis-On-Tour, Eltern-Kind-Turnier und mancherlei gesellige Aktionen im Gemeindeleben, wie Würstchenverkauf beim Sunday ist Funday, Kuchenverkauf beim Second-Hand-Bazar und Bewirtung beim wieder aufgeblühten Schnapperfest in der Pfarrstraße. Dieses bunte und junge Vereinsleben ist nicht möglich ohne das Mitwirken der engagierten Vereinsmitglieder und -funktionäre, betont Alexander Straub.

Zuhören und Applaudieren macht großen Appetit und so schlagen die Herzen und Gaumen der Gäste am vielfältigen italienischen Vor- und Hauptspeisen-Buffet höher. Ein vielfaches Lob wurde der tollen Auswahl am köstlichen Buffet des Caterers Thomas Seybold ausgesprochen.

Im Anschluss an das Festmahl wurde den Mitgliedern in einem Bildervortrag die vergangenen 40 Jahre und die Meilensteine in der Vereinsgeschichte wieder in Erinnerung gerufen. Der Rückblick zeigt die vielen schönen Momente und würdigt die besondere Gemeinschaft rund um den Tennissport in Gingen. Alexander Straub sprach allen, auch denjenigen hinter den Kulissen – bei Gartenarbeit, Platzaufbereitung, Häuslesdienst etc. – Tätigen, Ehrenamtlichen und engagierten Vereinsmitgliedern seinen herzlichen Dank aus. Hierzu zählen insbesondere auch unsere jungen Vereinsmitglieder, die z.B. als Übungsleiterinnen die Tennis-AG betreuen.

Die Bedeutung der Jugendarbeit verdeutlicht Alexander Straub mit einem Zitat von Bernd Siggelkow, Gründer und Vorstand der Arche: „Unsere Kinder sind nicht nur die Zukunft unserer Gesellschaft, sondern vielmehr die Gegenwart. Denn was wir heute nicht in Kinder investieren, werden wir morgen nicht von ihnen verlangen können“.

In einer, anlässlich der Fotos, erheiterten Runde fand anschließend die Ehrung der Gründungsmitglieder mit der Verleihung der „goldenen Ehrennadel des Tennisvereins“ statt.

Ein besonderer Dank und die Würdigung des Engagements der langjährigen Vereinsfunktionäre wurde durch die Ehrengäste des WLSB Herrn Karl Stradinger (Vizepräsident des Sportkreises Göppingen) und des Bezirksvorsitzenden des WTB Herrn Hartmut Seifert ausgesprochen.

Bei Livemusik der Band „Valentin‘s“ wurde bis tief in die Nacht gemeinsam gefeiert, gesungen und getanzt. Der Festabend gestaltete sich gesellig, kurzweilig und rundum gelungen. Herzlichen Dank an die Organisatoren und Helfer, die eine tolle Feier zum Jahresabschluss gestaltet und zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

Saisonabschluss-Turnier

Alle Mitglieder sind am 12. Oktober 2019 herzlich zu einem kleinen Abschlussturnier mit anschließendem gemütlichem Beisammensein eingeladen. Gespielt wird im Doppel/Mixed-Modus, wobei in jeder Runde das Los über Mitspieler und Gegner entscheidet. Turnierbeginn ist um 14 Uhr. Wir sind gespannt und hoffen auf gutes Wetter sowie zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Am besten meldet ihr euch gleich bei Thomas Schwer an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 07162/8069958) oder tragt euch auf der Liste im Tennisheim ein.

Arbeitsdienst Saisonende 2019

Am Samstag, den 26. Oktober 2019 treffen wir uns zu einem Arbeitsdienst auf unserer Anlage. Wir wollen unsere Plätze winterfest machen. Bei zahlreicher Beteiligung kommen wir sicher zügig voran. Dies ist eine der letzten Chancen seine Arbeitsstunden in diesem Jahr zu leisten. Beginn: 9:00 Uhr.

Bitte denkt auch daran, dass Ihr Eure Arbeitsstunden in die Liste im Häusle eintragt.

Bezirksliga Herren 40 - Abstieg mit viel Pech

Die zweite Saisonhälfte der Kuchens Senioren war deutlich besser als die erste Hälfte, jedoch konnten unsere Herren 40 der Spielgemeinschaft (SPG) mit Gingen den Abstieg leider nicht verhindern. Vor der Pfingstferienpause hatte es drei Niederlagen gehagelt. Da in der 8-er-Gruppe aber 2 Mannschaften absteigen, waren noch 2 weitere Teams bisher sieglos und es war noch alles drin.

Im ersten Spiel nach der Pfingstpause setzte es eine denkbar knappe Niederlage gegen Lichtenwald mit 4:5. Nach den Einzeln stand es durch Siege von Lars Fröhlich, Alex Kauderer und Oliver Daiss 3:3. Alle drei Doppel wurden im Match-Tie Break entschieden, wobei leider nur Fröhlich/Daiss ihr Doppel gewinnen konnten und das entscheidende Doppel 1 mit 9:11 denkbar knapp verlor. An diesem Wochenende wurden Matthias Frey und Bernd Rössner in das 50er Team der SPG „ausgeliehen“, um die letzte Chance auf den Aufstieg zu nutzen, aber trotz ihrer Siege in Einzel und Doppel reichte es nicht für einen Mannschaftssieg (3:6) und den damit verbundenen Aufstieg.

Im nächsten Spiel wurde der spätere Tabellenletzte sicher mit 2:7 in Musberg bezwungen. Dabei war der Sieg schon nach den Einzelsiegen von Martin Keiper, Matthias Frey, Alexander Straub, Alex Kauderer und Bernd Rössner eingefahren. In den Doppeln holten sich Frey/Kauderer sowie Straub/Daiss noch weitere 2 Punkte.

Im vorletzten Spiel war ersatzgeschwächt gegen den späteren Aufsteiger Esslingen nichts zu holen und es setzte eine 1:8 Niederlage. Nur dem Doppel Wimmer/Daiss gelang der Ehrenpunkt.

Im letzten Spiel in Plochingen mussten die 40er nun gewinnen und im Parallelspiel Dürnau beim Aufsteiger Esslingen deutlich verlieren, um nicht abzusteigen. Man reiste guten Mutes in nahezu Bestbesetzung an. Es begann hervorragend, die ersten 3 Spiele an Position 2, 4 und 6 wurden allesamt eingefahren. Lars Fröhlich zeigte ein hervorragendes Match und drehte nach verlorenem 1. Satz noch das Spiel. Alexander Straub an 4 und Knut Kröner an 6 hatten ihre Gegner jederzeit im Griff und siegten souverän. Die 2. Runde mit den Positionen 1, 3 und 5 gingen jedoch mit viel Pech alle an Plochingen. Martin Keiper an 1 wehrte sich tapfer, aber in den entscheidenden Momenten holte sein Gegner wichtige Punkte. An 3 traf Matthias Frey auf einen ebenfalls noch ungeschlagenen Gegner und es entwickelte sich ein intensives, hochdramatisches Dreistunden-Match, bei dem der Kuchener am Ende nach 7:6 Führung im Match-Tie-Break nicht das Glück auf seiner Seite hatte und knapp verlor. Alex Kauderer an Position 5 machte es besser und gewann souverän den 1. Satz. Anfang des 2. Satzes verletzte er sich jedoch und konnte nicht mehr weiterspielen, sodass wir einen sicher geglaubten Punkt abgeben mussten.
In den Doppeln siegten Straub/Kröner sicher und Frey/Daiss nur sehr knapp. Der erhoffte Sieg war eingefahren. Leider verletzte sich auch unsere Nummer 1 im Doppel bei Führung in Satz 1, konnte aber gehandicapt weiterspielen. Das Doppel musste aber leider knapp abgegeben werden. Auch hier wäre ohne Verletzung ein weiterer Punkt drin gewesen.

Durch diesen knappen Sieg musste nun Dürnau wie wir die Woche zuvor beim Tabellenführer Esslingen mit 1:8 verlieren, damit die 40er nicht absteigen. Das Spiel begann später und wir hörten die frohe Kunde, dass Esslingen mit 6:0 nach den Einzeln führte. Leider spielten dann deren Nummer 1 und 4 nicht mehr in den Doppeln mit und Esslingen gab noch 2 Doppel jeweils in der Match-Tie Break Verlängerung mit 9:11 ab.

Somit muss die SPG leider wegen ein paar zu wenig gewonnen Sätzen nächstes Jahr in der Bezirksklasse 1 den sofortigen Wiederaufstieg anstreben. Insgesamt eine Saison, in der viel Pech und Verletzungen zusammenkamen, aber der gute Mannschaftsgeist der Gingener und Kuchener der SPG über allem stand.

Sommerfest zum 40-jährigen Jubiläum

Der Tennisverein Gingen/Fils feiert das 40-jährige Bestehen mit einem gebührenden Sommerfest.
Ehrung unserer Gründungsmitglieder und die beiden Showmatch-Spieler Thomas Rupps und Peter Hudelmaier. Außerdem wurden Berthold Jarosch und Werner Kröner für Ihren vielfältigen herausragenden Arbeitseinsatz von Günther Ihring geehrt.



Könnte man das 40-jährige Jubiläum des Tennisvereins Gingen gebührender feiern, wenn nicht mit einem gemeinsamen Fest passend zum Tennissport im Sommer? Nein und aus diesem Grund wurde ein tolles Sommerfest auf die Beine gestellt. Denn ja, es ist mittlerweile tatsächlich schon 40 Jahre her, dass sich im März 1979 im Gasthaus Hohenstein die Gründer getroffen haben, um einen eigenständigen Tennisverein zu gründen.
Zum Trotz des Wetterberichts starteten die Feierlichkeiten bei sonnigem Wetter am Vormittag mit dem allseits beliebte Eltern-Kind-Turnier. Im Bändelesformat matchten sich Jung und Alt mit sportlichem Ehrgeiz, Können und Tennis-Begeisterung.
Am frühen Abend schloss das Festprogramm mit der Begrüßung und Ehrung der Gründungsmitglieder durch den 1. Vorsitzenden Alexander Straub an. Einem Augenblick des stillen Gedenkens der verstorbenen Mitglieder des Tennisvereins folgen die Anekdoten von Gründer-Zeitzeuge „Boitschi“. Er lässt dazu die zurückliegenden Ereignisse aus dem Geburtsjahr unseres Tennisvereins wiederaufleben. Es wird viel gelacht und geklatscht. Die Gründungmitglieder werden namentlich nach vorne gebeten und Vorstandsmitglied André Wimmer überreicht Ihnen die Ehrenurkunde. Auch den tatkräftigen, langjährigen Vereinsmitgliedern Werner Kröner und Berthold Jarosch wird ein besonderer Dank durch Günther Ihring ausgesprochen.
Zum Abschluss erheben sich die Gläser und es wird auf das Geburtstagskind, unseren Tennisverein Gingen angestoßen mit einem Prosit und lautstarken Aufschlag! As!
Der Gründerehrung folgte das Showmatch mit Thomas Rupps, einer unserer Vereinstrainer und seinem Spielkamerad Peter Hudelmaier aus Böhmenkirch, beides Spieler in der Regionalliga Südwest. Peter Hudelmaier erreichte in seiner Karriere fünf internationale Halbfinale und war zweimal dritter bei den Europameisterschaften im Doppel. Thomas Rupps war zweimal Vize-Europameister im Doppel und belegte als bestes Ranking im Einzel die Nr. 35 in der Welt. In der jüngsten Vergangenheit qualifizierten sich beide zu der ITF Seniors WM in Ulm im Jahr 2018. Ihr Top-Ranking im Doppel hat die beiden im Jahr 2009 inne, in dem sie die Nummer 1 innehatten. Am letzten Augustwochenende kann man Peter Hudelmaier mit seinem Team aus Backnang in Rheinbach bei Köln bei der Endrunde der besten 4 Teams von Deutschland persönlich erleben. Wir wünschen viel Erfolg!
Das Mitfiebern machte nicht nur die Spieler hungrig und so erfuhr nach Spielende das leckere Buffet regen Andrang. Bei Livemusik von „Cover Train" mit heißen Rockhymnen und Tanz, guten Gesprächen, mit Leckereien am Nachtischbuffet und frischen Cocktails wurde bis in die Nacht hinein unser Tennisverein und seine Mitglieder gefeiert.
Das Fest ist gelungen, lässt sich abschließend festhalten. Ein Dank gilt unseren Sponsoren, mit denen wir zum 40-jährigen Jubiläum ein Bonusheft herausgebracht haben und einen Schaukasten aufgestellt haben. Und ganz zum Schluss sagen wir: Herzlichen Dank an Jung und Alt für alle helfenden Hände vor, während und nach der Feier. In Erinnerung bleibt ein toller Festtag.

Sunday ist Funday und Secondhand-Bazar

Zum Saisonende hat unsere Jugend mit Freude und Fleiß am Sunday is Funday leckere Grill- und Currywürste am traditionellen Verkaufsstand beim Möbelhaus Wannenwetsch verkauft. Die hungrigen Bummelfreudigen und Kauflustigen beim Wannenwetsch sind von unseren Grillmeistern wunderbar versorgt worden.



Auch bei der Bewirtung des Second-Hand-Bazars haben wir auf kurzfristige Anfrage der VHS ein tatkräftiges Team zusammengetrommelt. Durch die tolle Unterstützung der Vereinsmitglieder konnten wir ein vielfältiges und leckeres Kuchen- und Tortensortiment zum Verkauf anbieten.



Alle Grill- und Currywürste, Kuchen und Torten wurden restlos verkauft und tolle Erlöse für die Jugendkasse erzielt!

An dieser Stelle danken wir allen helfenden Händen und Kuchenspendern, die bei den Verkaufsaktionen mitgewirkt haben, ganz herzlich! Ohne Euren Einsatz wären die erfolgreichen Bewirtungen nicht möglich gewesen. Wir danken und freuen uns auf rege Teilnahme und Mithilfe bei allen zukünftigen Aktionen zur Unterstützung unserer Jugendarbeit.

Die Erlöse aus den Verkaufsaktionen werden anteilig in die Bezuschussung des Jugend-Wintertrainings fließen.

Alle Kids, jugendlichen und erwachsenen Helfer haben toll zusammengearbeitet und hatten viel Spaß bei Verkauf und Bewirtung. Wir waren ein super Team!

Hobby Mixed-Doppel gegen TC Wendlingen

Letzten Sonntag, den 14. Juli 2019 war das erste Hobby Spiel für unsere neue Mixed Doppel Mannschaft in Gingen gegen Wendlingen. Wir spielten 2 Runde mit 3 Mixed Doppeln. In der ersten Runde konnte nur Sabine Freichel-Schmid und Michael Schmid ihr Doppel gewinnen. Die 2. und 3. Doppel, Andrea Brucker-Straub mit Günther Ihring und Viola Tengler mit Hebbe Traub haben gegen starke Gegner verloren. In der 2. Runde haben wir 2 Spiele im Match Tiebreak gewonnen, Claudia Kröner mit Michael Schmid und Anja und Markus Friedl. Ehepaar Abraham haben ihr Spiel unglücklich verloren. Der Spieltag endet mit 3-3 Spiele und Wendlingen als Gewinner, da sie 2 Sätze mehr gewonnen haben. Unsere MVP (most valuable player) für dieses Spiel war Michael Schmid! Nächsten Sonntag reisen wir nach Aichwald zu unserem 2. Spiel.

Belegungsplan

 

Vorschau

  • Herbst 2019 - Herbstwanderung
  • 26.10.2019 - Jahresfeier
  • 27.07.2019 - Eltern/Kind-Turnier und Sommerfest
  • 07.07.2019 - Hobby-Tennis-On-Tour
  • 29.06.2019 - Schnapperfest
  • 22.-23.06.2019 - F+S Einladungsturnier
  • 30.05.2019 - Vatertagswanderung
  • 01.05.2019 - Saisoneröffnung mit Bändelesturnier