Hier gibt es einen monatlichen Newsletter mit aktuellen Informationen aus unserem Bezirk zum Nachlesen.

Das Programmheft zum Jubiläumsjahr als Download.

autoTeiledirekt.de

Herren 40 Bezirksliga - Heimniederlage der neuen SPG Gingen/Kuchen

Das allererste Heimspiel der neuen Spielgemeinschaft aus Gingen und Kuchen, bot auf der Anlage in Gingen alles was ein interessantes Match ausmacht. Beginnend um 14:00Uhr wurde der letzte Ballwechsel um 21:18Uhr beendet. Dazwischen machte eine längere Regenpause den Spielern zu schaffen.

Die Nummer 1 der Spielgemeinschaft Martin Keiper lieferte sich ein interessantes Spiel mit vielen guten Ballwechseln. Eine deutliche Steigerung zum Spiel in der letzten Woche reichte leider dennoch nicht zum Sieg gegen den sehr starken und routinierten Hafner aus Dürnau. Lars Fröhlich an Position 2 tat sich anfangs sehr schwer mit seinem druckvoll spielenden Gast. Der erste Satz ging klar an Endress. Ab Beginn des zweiten Satzes stellte Fröhlich sein Spiel um, wurde sicherer und sein Gegner zusehends genervter. Eng aber verdient gewann der Spieler der SPG den zweiten Satz. Der Match-Tiebreak wurde klar von Fröhlich bestimmt und deutlich gewonnen. Das Match des an Position drei spielenden Alexander Straub und Matschi war etwas speziell. Alex Straub spielte gewohnt druckvoll, jedoch immer mal wieder mit kleinen Fehlern die sich natürlich auf sein Spiel auswirkten. Hervorgerufen wurden diese Fehler allerdings maßgeblich durch das wenig sportliche Verhalten seines gegenüber. Der dann leider auch im Match-Tiebreak die Oberhand behielt. Andre Wimmer an Position vier spielend erwischte einen guten Start und konnte seinem Matchpartner lange Paroli bieten. Erst im Tiebreak des ersten Satzes setzte sich Staudenmayer knapp durch, der dann auch den zweiten Satz für sich entscheiden konnte. Thomas Schwer, die Nummer fünf an diesem Spieltag, spielte sehr solide mit dem einen oder anderen Fehler zu viel. Diese machte der Gästespieler nicht, sodass am Ende ein Zweisatzsieg für Kuhn heraussprang. Nach der Regenpause nicht mehr ins Spiel fand Oliver Daiss an Position sechs. Mit wenig Druck agierend, dafür mit vielen Fehlern behaftet, war das Spiel für den Gast aus Dürnau eine klare Angelegenheit.

Damit stand es nach den Einzeln bereits 5:1 für die Gäste. Die anschließenden Doppel hatten also auf Sieg oder Niederlage keinen Einfluss mehr. Dennoch kann am Ende jedes Spiel wichtig sein und aus diesem Grund stellte man sich auf Seiten der SPG darauf ein noch das eine oder andere Match zu gewinnen. Das Doppel zwei mit Wimmer/Schwer musste sich der Überlegenheit der Spieler aus Dürnau geschlagen geben, auch wenn der erste Satz durchaus eng und spannend war. Keiper/Fröhlich als Doppel eins hatten besonderes vor. Sie wollten unbedingt die Gästeserie von 23 ungeschlagenen Doppeln beenden. Nach grandiosem Zusammenspiel und guter Harmonie der beiden wurde dieser Vorsatz in die Tat umgesetzt.

Am längsten hielten es Straub/Daiss, als Doppel drei, auf dem Platz aus. Von langen Ballwechseln waren die Spiele im ersten Satz geprägt, den die Gastgeber knapp gewannen. Genauso eng wurde der zweite Satz verloren. Der anschließende Match-Tiebreak stellte sich, aufgrund der schon weit fortgeschrittenen Dämmerung, als eine besondere Herausforderung für alle Spieler des Doppels heraus. Die bessere Nachtsichtfähigkeit hatten dabei die Spieler der SPG, sodass das letzte Spiel des Tages noch gewonnen werden konnte.

Am nächsten Wochenende geht es nach Salach. Die Aufgabe dort wird nicht weniger schwer, da Salach nominell der klare Favorit ist.

Belegungsplan

 

Vorschau

  • Herbst 2019 - Herbstwanderung
  • 26.10.2019 - Jahresfeier
  • 27.07.2019 - Eltern/Kind-Turnier und Sommerfest
  • 07.07.2019 - Hobby-Tennis-On-Tour
  • 29.06.2019 - Schnapperfest
  • 22.-23.06.2019 - F+S Einladungsturnier
  • 30.05.2019 - Vatertagswanderung
  • 01.05.2019 - Saisoneröffnung mit Bändelesturnier